Klassenfahrt Nordsee

Die Nordsee ist ein Teil des Atlantischen Ozeans und liegt im nordwestlichen Teil von Deutschland. Es handelt sich dabei um eine knapp 450 Kilometer lange und etwa 40 Kilometer breite Küstenlandschaft. Auf drei Seiten ist sie von Land begrenzt und öffnet sich zum nordöstlichen Atlantik. Unter dem Meeresboden der Nordsee befinden sich Erdöl- und Erdgasreserven, die seit den 1970er Jahren abgebaut werden. Flut und Ebbe wechseln sich ab und verändern somit das landschaftliche Bild jeden Tag. Das Wattenmeer der Nordsee steht fast komplett unter Naturschutz.


Tagesausflug nach Helgoland

Helgoland ist eine Nordseeinsel in der Deutschen Bucht und liegt etwa 48 Kilometer vom Festland entfernt. Wegen seiner Lage zur offenen See wird Helgoland auch gerne als „einzige Hochseeinsel Deutschlands“ bezeichnet. Das Wahrzeichen der Insel ist die Felsnadel „Lange Anna“. Vom Pinneberg aus hat man ein wunderbares Panorama auf die Insel, sowie die Nordsee. Sehenswert sind auch die Hummerbuden. Hierbei handelt es sich um bunt bemalte, hölzerne, ehemalige Werkstätten der Fischer.

Besichtigung von Bremerhaven

Die Seestadt Bremerhaven liegt direkt an der Nordsee und bietet eine Reihe an Sehenswürdigkeiten. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Loschenturm, der Leuchtturm von Bremerhaven. Er ist der älteste noch in Betrieb befindliche Leuchtturm auf dem Festland an der Nordseeküste und wurde 1854 erbaut. Zu besuchen sind des Weiteren in der Stadt das Deutsche Schifffahrtsmuseum, das Klimahaus und das Deutsche Auswandererhaus (und der Zoo am Meer). Einen guten Überblick bekommen Sie zudem bei einer Hafenrundfahrt im Fischereihafen.

Besichtigung von Bremen

Bremen liegt an der Weser. Die beiden Wahrzeichen der Stadt sind der Bremer Roland, eine Statue auf dem Marktplatz vor dem Rathaus und die Bremer Stadtmusikanten. Rund um den Marktplatz findet man die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt – das Rathaus mit dem Ratskeller, den Dom St. Petri, sowie die Liebfrauenkirche. Bei einem Besuch in Bremen sollte man zudem unbedingt das Schnoorviertel besichtigen. Bummeln Sie durch mittelalterliche Gassen, in denen früher das alte Schiffshandwerk ausgeübt wurde.

Ausflug nach Büsum

Ursprünglich war Büsum eine Insel, heute ist sie mit dem Festland verbunden. Vor allem der Fischereihafen prägt das Bild von Büsum. Nirgends bekommt man die Büsumer Krabben frischer als hier. Bei einem Rundgang durch Büsum entdecken Sie sowohl einige alte Gebäude, wie das Rathaus und die St.-Clemens-Kirche, als auch den Leuchtturm von Büsum. Wer sich für das Meer und seine Nutzung durch den Menschen interessiert, sollte unbedingt auch das Museum am Meer und den Museumshafen besuchen.

Wattwanderung Nordsee

Was gibt es schöneres als das Wattenmeer bei Ebbe während einer Wattwanderung zu erleben. Eine Wohltat für die Füße sind diese Wanderungen barfuß im Watt. Erfahren Sie mehr über die Lebewesen, die in diesem Ökosystem leben. Im sandigen Boden verstecken sich z.B. Muscheln, Krebse und Würmer. Auch die Bedeutung von Ebbe und Flut für das Wattenmeer wird Ihnen während dieser Wanderung erläutert.

Seehundstation Friedrichskoog

Die Seehundstation besteht seit 1985 und beschäftigt sich mit der artgerechten Aufzucht von Seehunden und Kegelrobben. An der Nordseeküste ist es die einzige zur Aufzucht von Heulern genehmigte Station. Bei einer Führung können Sie alles live erleben und bekommen Erläuterungen zu den täglichen Arbeiten. Ein Highlight auf der Station ist dabei die tägliche Fütterung der Tiere. Durch ein Unterwasserfenster im Becken können Sie die Tiere auch beim Schwimmen beobachten.

Erlebnisausstellung Phänomenta

Das Phänomenta ist eine Experimentierausstellung, welche Exponate zu Phänomenen aus Natur und Technik zeigt. Es ist ein Museum zum Mitmachen und Anfassen mit mehr als 80 aktiven Stationen. Vor allem die Themen Energie, Elektrik, Optik, Akustik, Mechanik, Sinneswahrnehmung, sowie Wahrscheinlichkeit sind vertreten. Mit einem Fahrstuhl geht es 5.450 Meter tief unter die Erde in den Dedesdorfer Salzstock. Hier erleben Sie Erdwärme hautnah.

Klimahaus Bremerhaven

Das Klimahaus Bremerhaven 8 Grad Ost ist eine Wissens- und Erlebniswelt, die sich mit den Themen Klima, Klimawandel und Wetter beschäftigt. Erleben Sie die Klimazonen der Welt indem Sie entlang des 8. Längengrades auf virtuelle Reise gehen und sehen Sie, wie Menschen in den einzelnen Klimazonen leben. Lernen Sie in dieser Umgebung wie ein klimabewusstes Leben aussehen könnte. Eröffnet wurde das Klimahaus im Juni 2009 durch den irischen Musiker Bob Geldof.

Tipps für die Klassenfahrt Nordsee

  1. Wattwanderungen sollten nur mit einem erfahrenen Reiseleiter unternommen werden.